Problemlösung: Android „System-UI“ wurde beendet

Lesezeit: 6 Minuten

Dieser Artikel behandelt die Problemlösung der Meldung „System-UI wurde beendet“ des Prozesses com.android.systemui direkt nach der PIN-Eingabe. Wird die Meldung mit ‚OK‘ bestätigt und erneut die PIN eingegeben, wiederholt sich das Problem in Dauerschleife. Auch ein Neustart des Android-Geräts bringt hier keine Abhilfe. Im Vorfeld befand sich das Beispiel-Gerät über Nacht im Standby, am Vortag wurden weder manuelle Systemupdates noch sonstige Veränderungen durchgeführt.

Fastboot/Recovery

Gibt es mit Android ein Problem, ist Fastboot der erste Weg. Hier kann unter anderem in den Recovery-Modus gestartet, aber auch das Gerät auf Werkseinstellungen zurückgesetzt werden. Aktiviert wird Fastboot auf jedem Android-Gerät durch eine andere Kombination, aufgrund der Vielzahl an Herstellern ist die Auflistung jeder Kombination nicht möglich. Entnehmen Sie diese daher der Anleitung Ihres Smartphones. Im vorliegenden Fall eines Motorola Moto-Smartphones müssen ca. fünf Sekunden lang Power- und Leise-Button gleichzeitig gedrückt werden:

Kürzlich veränderte Einstellungen, die mutmaßlich zu diesem Problem geführt haben, können im Recovery-Modus rückgängig gemacht werden. Für den Fall eines Factory-Reset (Werkseinstellungen) kann der Recovery-Mode auch zur Sicherung der Daten verwendet werden.

Häufig wird dieses Problem durch einen fehlerhaften Launcher verursacht, z. B.  Google, EMUI (Honor/Huawei), Touchwiz (Samsung), Sense (HTC) oder Nova-Launcher (je nach Gerät unterschiedlich). Hier kann es helfen, die App-Einstellungen zurückzusetzen. Falls Sie einen Drittanbieter-Launcher installiert haben, entfernen Sie diesen wieder.

Falls Sie eine Custom-ROM auf Ihr Smartphone gespielt haben, löschen Sie im Recovery-Mode den Systemcache und den Dalvik-Cache.

Android Geräte-Manager

Im vorliegenden Fall hat der Recovery-Modus nichts ausrichten können. Nach Neustart zeigte sich nur der liegende Android-Roboter mit rotem Ausrufezeichen und dem Hinweis „Kein Befehl“:

Ein Direktanschluss über USB-Kabel an den Rechner zur Datensicherung brachte keinen Erfolg. Auch über das Android-SDK bzw. Drittanbieter-Tools wie TWRP ist nichts weiter auszurichten. Auch der Motorola-Support sah sich ratlos und hat empfohlen, das Gerät zur Reparatur einzuschicken. Ich konnte in diesem Fall leider keinen anderen Weg finden, die sich auf dem Gerät befindlichen Daten zu sichern. Da allerdings in diesem Zustand des Geräts kein Zugriff auf das System selbst mehr möglich ist, dürfte dies wohl das kleinere Übel an der Situation sein.

Hilfe verschafft der Android Geräte-Manager von Google, wo Ihre Geräte geortet, gesperrt und ferngelöscht werden können:

Schritt 1

Steuern Sie in Ihrem Browser den Google Android Geräte-Manager an und wählen Sie das betroffene Gerät aus.

Schritt 2

An dieser Stelle nochmals der Hinweis: Alle sich auf dem Gerät befindlichen Daten werden bei dieser Prozedur unwiederbringlich gelöscht! Entfernen Sie ggfs. vorher eingesetzte Speicherkarten o. ä. Drücken Sie nun im Geräte-Manager auf den Löschen-Button. Es kann einige Minuten dauern, bis das betroffene Android-Gerät mit dem Löschvorgang beginnt. Etwa 5 – 10 Minuten sind ein normaler Zeitrahmen, es kommt jedoch auf die von Ihnen auf dem Gerät gespeicherte Datenmenge an.

Schritt 3

Hat die Prozedur begonnen, können Sie nichts weiter tun. Die Dauer des Vorgangs kommt auf die zu löschende Datenmenge an. Ist die Löschung beendet, startet sich Ihr Gerät neu und wie von Zauberhand ist auch der Fehler damit beseitigt. Sie finden nun Ihr Gerät wie im Werkszustand vor und können damit beginnen es wieder einzurichten.

FAQ:

1. Mein Gerät wird im Android Geräte-Manager nicht gefunden.
Das Gerät muss eingeschaltet sein, damit der Geräte-Manager eine Verbindung herstellen kann. Es genügt wenn das Gerät gesperrt ist.
Sie kommen mit dem „System-UI wurde beendet„-Fehler zwar nicht über die PIN-Eingabe hinaus, das System läuft allerdings im Hintergrund, WLAN und Mobilfunknetz sind, sofern nicht vor Auftreten des Problems manuell deaktiviert, aktiv (erkennbar auf dem Sperrbildschirm an vorhandenem WLAN- oder Mobilfunk-Signal).

Sollte alles o. g. nicht zutreffen, haben Sie eventuell die Google-Dienste deaktiviert. In diesem Fall können die Schritte der Problemlösung oben nicht durchgeführt werden und Sie müssen Ihr Gerät zur Reparatur einschicken.

2. Der Flugmodus wurde vor Auftreten des Problems aktiviert/WLAN ist nicht eingeschaltet.
Sie können auch auf dem Sperrbildschirm ohne PIN-Eingabe durch Wischen vom oberen Bildschirmrand nach unten den Flugmodus sowie WLAN noch aktivieren.

3. Datenverbindungen sind nicht aktiv.
Sind beide Verbindungen tatsächlich nicht aktivierbar sein und bleibt auch der Versuch wie in Punkt 2. beschrieben ohne Erfolg, kann die Prozedur nicht durchgeführt werden. Kontaktieren Sie hierzu den Händler oder Hersteller, bei dem Sie das Gerät erworben haben.

4. Die Fernlöschung beginnt nicht.
Sind die Datenverbindungen wie in Punkt 2. und 3. beschrieben aktiviert?
Versuchen Sie notfalls durch längeres Drücken des Power-Buttons (acht bis zehn Sekunden) einen Neustart des Geräts zu erzwingen.

5. Meine Frage ist hier nicht aufgeführt.
Stellen Sie Ihre Frage auf der Kontaktseite oder im Kommentarbereich.

Problemlösung: Android „System-UI“ wurde beendet
4.3 (86.67%) 9 votes

18 Antworten

  1. Avatar Stefan Heyne sagt:

    Hallo Leute,

    bei mir tritt der Fehler nach jedem Neustart auf!

    Nach dem Reset auf Werkseintellungen geht alles bis zum Neustart! Versehentlich

    Accu leer heißt immer auch Reset! Das nervt, da ich so immer wieder alles neu machen muss!

    Gruss Stefan

  2. Avatar Thomas sagt:

    Hat gefunzt, letzte Rettung danke man!

  3. Avatar Karin Brüning sagt:

    Habe das Sony Z4 bei mir klappt alles nicht

  4. Avatar B sagt:

    Hallo Tim,

    ich hab das Problem, dass ich gar nicht erst bis zum Sperrbildschirm komme und die Meldung taucht auf. Ich komm also nicht dazu, den Flugmodus zu deaktivieren. Haben Sie eine Idee was ich tun kann?

    • Tim Schropp Tim Schropp sagt:

      Hallo B,
      halten Sie gleichzeitig Home-, Lauter- und Power-Button gedrückt um den Recovery-Mode zu starten (Kombination kann je nach Modell auch abweichen). Nach ein paar Sekunden lassen Sie den Power-Button los und der Recovery-Mode startet. Folgen Sie dann den Anweisungen auf dem Bildschirm, aber Achtung: Hierbei gehen alle Daten verloren! Ich fürchte aber, dass da nichts anderes mehr hilft.

  5. Avatar Sean sagt:

    Mein handy war ubernacht im standby modus ist das schlimm?

  6. Avatar Dan sagt:

    Besten Dank, hat funktioniert. Habe nun noch ein paar „unsichere“ Apps gelöscht. Da bei mir die „System-UI beendet“ -Symptome erst nach einem Android Update zum ersten Mal auftauchten, … sollte ich nun verhindern, dass es automatisch wieder ein Update von 5.1 auf eine höhere Version gibt?

    • Tim Schropp Tim Schropp sagt:

      Hallo Dan,

      freut mich zu hören, dass Sie erfolgreich waren. Ein Systemupdate würde ich nicht unbedingt verhindern. Ein solcher Fehler ist oft ein zufälliges Zusammenspiel unterschiedlicher Probleme (Einstellungen, Apps, Modifizierungen am System usw.), mit dem Update auf Android 5.1 an sich muss das nichts zu tun haben.

    • Avatar Dan sagt:

      Hatte mich zu früh gefreut: Sobald ich alle Apps schloss, stürzte es wieder ab (System Ui beendet). Installierte nun einen neuen Launcher und schwupps, nun gehts. Hoffe es hält an.

  7. Avatar Swen sagt:

    Werden auch die Kontakte gelöscht? Das wäre fatal, weil ich nicht weiß, wie ich dann wieder an alle Nummern kommen soll.

    • Tim Schropp Tim Schropp sagt:

      Hallo Swen,

      wenn die Kontakte mit Ihrem Google-Konto synchronisiert werden, wird nichts gelöscht. Sind die Kontakte aber nur lokal auf dem Smartphone gespeichert, fürchte ich kann man da nichts mehr machen. Das können Sie aber vorweg prüfen, einfach Google-Kontakte aufrufen (https://contacts.google.com/) und schauen, ob alle da sind.

  8. Avatar Cabooo sagt:

    Ich habe beim Android-Manager nur die Möglichkeit, zwischen „Klingeln lassen“ und „Sperren und Löschen aktivieren“ zu wählen. Wird das Handy nach diesem Vorgang durch die PIN bzw. PUK entsperrt oder startet das Handy tatsächlich wie vonn Zauberhand?
    Danke für die Info?

    • Tim Schropp Tim Schropp sagt:

      Hallo Cabooo,
      die Auswahlmöglichkeit im Android-Gerätemanager sollte so aussehen:
      Android-Gerätemanager
      Dort dann unten rechts auf Löschen klicken.

      Das Handy wird während dem Vorgang in den Werkszustand gesetzt und sollte danach tatsächlich „wie von Zauberhand“ starten. Eine PUK benötigen Sie nicht, aber die PIN Ihrer SIM-Karte. Danach muss Android natürlich komplett neu eingerichtet werden. Kauf-Apps sind aber im Google-Account gespeichert und können ohne anfallende Kosten heruntergeladen werden. Wenn Musik (außerhalb einer Speicherkarte o.ä.) auf dem Gerät ist, ist das natürlich ärgerlich.
      Hoffe das hilft, sonst einfach wieder melden! 🙂

  9. Avatar Friederike sagt:

    Der Tipp ist ja gut und schön…. Aber wenn mein Handy an sein muss um weiter zu kommen,bringt mir der Tipp rein gar nichts… denn kurz nach der Pin Eingabe taucht schon : Leider wurde System- UI beendet und ich kann nichts mehr machen. Wenn ich auf ok gehe- was anderes kann ich da ja nicht machen, geht mein Handy aus, bzw vibriert bei dunklem Bildschirm…. Ich kann also auch nichts löschen, denn dann steht da ja – wenn das Handy offline ist, wird es gelöscht beim nächsten online… Was kann ich sonst noch machen?????

    • Tim Schropp Tim Schropp sagt:

      Hallo Frederike.
      Mit Verlaub, es wäre von Vorteil gewesen, den Artikel zu lesen.

      1. Auch wenn die PIN nicht eingegeben werden kann, ist das Smartphone trotzdem „an“ – so steht es übrigens auch im Artikel. Standby im Lockscreen reicht völlig aus um die Prozedur ausführen zu können.
      2. Nicht über die PIN-Eingabe hinaus zu kommen… – darüber handelt der Artikel und ist auch im Artikelbild zu sehen.
      3. Wie die Löschprozedur funktioniert steht ebenfalls im Artikel!
      4. Wenn das Handy offline ist, auf dem Lockscreen von oben nach unten wischen, WLAN/Mobilfunknetz aktivieren – und auch das steht im Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.